Lebenslauf

28.9.1964 - in Lancaster/ England geboren

1983-86 - Studium Graphik, Malerei und Kunstgeschichte an der Ruskin School of Drawing Oxford     

1985 - Sotheby Park Burnett Reisestipendium der Oxford University Chest     

1986 - Bachelor of Fine Arts, University of Oxford     

1987/88 - Stipendiat des Britisch Council an der HfBK Dresden

1989/90 - Teilnahme an anarchistischen Kunstaktionen in Berlin, Dresden und Potsdam

1992 - Arbeitsstipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin

1997 - Katalog und Ausstellungsförderung durch das Dresdner Kulturamt, Kulturfstiftung des Freistaates Sachsen und des Sächsischen Regierungspräsidium

1998 - W.G.Paul Preis (2.Platz)

seit 2003 - Mitarbeit Gestaltung Dresdner Schaubuden-Sommer

2003 - Bilderauftrag „Die Rudolf Schilling Häuser der WGJ“ Dresden

2004 - Kommission für Bilder „Entlang der Elbe“ für den VVO (Verkehrsverband Oberelbe)

2005 - Kalendergestaltung „Dresden 800“ für die Dresdner Verkehrsbetriebe

2007 - Kalendergestaltung „Gärten & Höfe“ für die WGJ Dresden

Ausstellungsauswahl

„Die Entführung", ACC Galerie Weimar

1997 - „1001 Nachttischlampe", Technische Sammlungen Dresden     

1998 - „Zurück zum Schlafzimmer", Leonhardi Museum Dresden     

2002 - „Digitaler Wald", Leonhardi Museum Dresden     

2003 - „Coloured Impressions", Galerie Kühl Dresden     

2005 - „Entlang der Elbe", Verkehrsmuseum     

2005 - „Frauenkirche Rekonstruktions- & Ruinenbilder 1985-2005", Westin Bellevue Dreden     

2006/07 - „Dresden Variationen & Zyklen 1985-2006", Stadthalle Johannstadt Dresden     

2007 - „6 Kopfkissen nach Albrecht Düer", blaueFABRIK Dresden

2010 - „England in Dresden", Galerie Rainer Götz, Dresden

www.atelier-simpson.de