Den Fussweg zu uns findet man HIER

 

 

Mi, 1. Juli 20 Uhr Konzert "SHEPHERDS OF CATS" (Polen)

ch ch ch ch ch ch       pSssss      ch ch ch ch ch ch  There's a good kitty.
This summer in July SHEPHERDS of CATS are on tour. They invite you to join their flock and inhabit their sonic landscapes.
Shepherds of Cats is a Wroclaw (PL)-based Anglo Polish band exploring the the outer limits of good taste and pushing the limits of what should be considered acceptable. Their compositions are created in real time, though sometimes time, like good taste and sense, is suspended. They are hunter gatherers – hunting and gathering sounds and re-appropriating them in sometimes inappropriate manners. They are well mannered and well-meaning. They have shame but no ego.

2015 Juli Shepherd of catsThe Shepherds are:
Aleksander Olszewski – percussion, voice, small blowable things
Adam Webster – cello, looper, voice
Jan Fanfare - clavinet D6, voice, looper, harmonica
Special guest: Günter Heinz, drombone
 Thomas Christians, der Künstler der aktuellen Ausstellung ist auch anwesend und beantwortet gerne Fragen rund um seine Kunstwerke. 

Do, 24. Sep 21 Uhr blaueBÜHNE: "Malstrom"


Salim Javaid - saxophones
Axel zajac - guitar
Jo Beyer - drums

Nebst einer CD-Produktion und zahlreichen Konzerten in Clubs und auf Festivals in ganz Deutschland kann die Band auch auf Coachings und Konzerte mit deutschen Jazzgrößen wie Niels Klein und Echo-Preisträger Sebastian Gramss zurückblicken.

 www.malstrom-music.com

E
intritt 8 / 5 €.
 

 


 

Do, 8. Okt 21 Uhr blaueBÜHNE: "Klavierabend mit Clemens C. Poetzsch"

"Der vielfach mit Preisen ausgezeichnete Pianist und Komponist Clemens Christian Poetzsch fasziniert Publikum und Kritiker gleichermaßen mit seinen Kompositionen und Aufnahmen, seiner
erfrischenden Spieltechnik und der musikalischen Arbeit mit Tänzern.
Bekannt durch Alben und Konzerte seiner Band MASAA, tourte Clemens Christian Poetzsch in den letzten Jahren durch Deutschland, den Libanon sowie Ostafrika und wirkte an zahlreichen CD-Einspielungen mit.
Mit MASAA gewann er den Bremer Jazzpreis, bekommt den deutschen Weltmusikpreis RUTH 2015 und veröffentlichte das hochgelobte Album „Afkar“. Nach einem Konzert in London im Oktober 2014 folgte die Idee für das erste Solo-Klavier-Album, für die sich das neue Londoner Plattenlabel „Two Rivers Records“ begeisterte.
„Meine Musik ist ein Spiegelbild dessen, wie ich den Rhythmus meiner Umgebung wahrnehme und was er in mir zum Klingen bringt...manchmal auch wie ein Eintrag in ein Tagebuch …“
Seine Musik bewegt sich zwischen den Genres – Elemente der zeitgenössischen Popmusik und Klassik treffen auf Improvisationen.
Die Beschäftigung mit den eigenen sorbischen Wurzeln, das Touren mit seiner Band Masaa durch Ostafrika und den arabischen Raum sowie die Zusammenarbeit mit dem Ballett des sorbischen
Nationalensembles, das stetige Unterwegssein und das „Zu sich zurückkommen“ - diese Erlebnisse und Eindrücke bündelt Clemens Christian Poetzsch in seinem neuen Programm für Soloklavier. Er ist ab Ende 2015 auf Tournee durch Deutschland und England.
Das Soloklavier-Debütalbum wird ab Ende des Jahres über das Londoner Plattenlabel „Two Rivers Records“ erhältlich sein."

www.clemenspoetzsch.de/

Eintritt 8 / 5 €.

 

 


 

 

Do, 22. Okt 21 Uhr blaueBÜHNE: "Bodo Sapiens"

Mehr Infos in Kürze.